Schlagworte: pressemitteilung

Günstiges & faires Gas von STROGON: Ein Wechsel des Gasanbieters lohnt sich

Diese Preseemitteilung wurde uns von der STROGON GmbH zur Verfügung gestellt.

Bonn, 16. Oktober 2017 – Beim Strom hat es sich schon durchgesetzt, die Mehrheit der Gasverbraucher tut sich aber noch schwer: Die Rede ist vom Wechsel zu einem günstigen Anbieter. Fakt ist, dass Haushalte, die einen Gasanschluss besitzen, mit einem günstigen passgenauen Tarif bis zu 300 Euro Energiekosten im Jahr sparen können. In der neuesten Untersuchung der Gastarife in den 100 größten deutschen Städten durch die „WirtschaftsWoche“ (WiWo) in Kooperation mit dem Vergleichsportal Verivox landet die STROGON GmbH in puncto Preis & Fairness ganz weit oben auf dem Siegertreppchen.

Der Wechsel zu einem neuen Gasanbieter wird von vielen Verbrauchern immer noch als kompliziert empfunden, zu viele Energieversorger tummeln sich mit ihren Angeboten auf dem Markt und es lässt sich für viele nur schwer durchschauen, welcher der Passende ist. So bleiben 78 Prozent der deutschen Gaskunden bei ihrem lokalen Anbieter, 24 Prozent der Gashaushalte werden sogar durch den Grundversorgungstarif beliefert – dies ist in der Regel meistens ein sehr teurer oder sogar der teuerste Tarif am Wohnort. Die Gründe davor können vielfältig sein: Möglicherweise ist es die wenig transparente Preispolitik, die komplizierten Vertragsklauseln oder es fehlt schlicht an der Absprache zwischen Mieter und Vermieter, falls der Gaszähler sich außerhalb der Wohnung befindet. Diese Unsicherheiten der Verbraucher sind Jahr für Jahr in den Statistiken ablesbar. Viele Strom- sowie Gaskunden agieren hier noch nicht sicher – dabei bieten die zahlreichen thematisch relevanten Rankings und Studien gute Anhaltspunkte für die Wahl des passenden Gastarifs.

Gas ganz fair

Das aktuelle Ranking des Magazins WirtschaftsWoche in Kooperation mit dem Vergleichsportal Verivox beleuchtet insgesamt 900 Gasanbieter und ihre Tarife auf Tarifkonditionen und Preis gleichermaßen. Dabei zeigt sich ganz klar: der Wechsel des Gasanbieters kann sich ebenso rentieren wie der Wechsel des Stromanbieters. Das Ranking zeigt die fairsten und günstigsten Tarife in den Kategorien „Normalgas mit Bonus“, „Normalgas ohne Bonus“ sowie „Biogas ohne Bonus“. In der WiWo-Verivox-Studie wurden zudem nur solche Tarife und Anbieter berücksichtigt, die in ihrer Preisgestaltung und in ihren Vertragskonditionen transparent sind. Das heißt: Nur Tarife ohne Vorkasse oder Kaution, maximal 1 Jahr Vertragslaufzeit und mindestens 1 Jahr eine Garantie auf die nicht staatlichen Bestandteile des Gaspreises.

STROGON auf den Siegertreppchen

So kann ein 2-Personen-Haushalt mit einer 100 m2 großen Wohnung und dem „Gas Flexibel Plus“-Tarif der STROGON GmbH durchschnittlich pro Jahr 287 Euro an Energiekosten einsparen. Mit dieser Ersparnis liegt STROGON ganz weit vorn im Ranking um den empfehlenswertesten Gas-Tarif ohne Bonus. „Gas Flexibel Plus“ bietet den Kunden eine große Flexibilität und Transparenz und so können selbst unsichere und wechselunwillige Kunden mit „Gas Flexibel Plus“ einen Tarif mit entsprechender Zuverlässigkeit aber ohne lange Bindung wählen. Wer als Interessent eine umfassende Beratung möchte, der wendet sich die extra dafür eingerichtete Service-Nummer unter der 0228 – 929 535 77 (Montag bis Freitag 9:00 bis 20:00 Uhr, Samstag 9:00 bis 17:00 Uhr) oder verschafft sich mit dem Tarifberater(https://strogon.de/tarifberater/) auf der STROGON-Homepage einen schnellen Überblick über die Tarife.

 

Die revolutionäre Software wM-Bus-Recorder als Universalwerkzeug für Energieberater

Der wM-Bus-Recorder der Firma OnTimeLine nutzt das Open Metering System (OMR) für die Visualisierung und Langzeitarchivierung von Energieverbrauch, Umwelt- und Klima-Daten und anderen Messwerten.

Völlig herstellerunabhängig zeigt die neue Software wM-Bus-Recorder, was Sensoren senden. Sofort wird sichtbar, was verschlüsselt und was unverschlüsselt gesendet wird. Aufzeichnen lassen sich z.B. der Verbrauch von Strom, Wasser, Wärmemenge, Gas sowie Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten über Monate und Jahre mit hoher zeitlicher Auflösung von 10 Sekunden.

Einfachste Handhabung:

Alle empfangbaren Sensoren werden völlig automatisiert erkannt, parametriert und dargestellt. Da im wireless M-Bus-Funkprotokoll auch die physikalischen Einheiten sowie der Messumfang enthalten sind, zeigt der wM-Bus-Recorder ohne einen Tastendruck die eingehenden Messwerte in verständlicher Form.

Ungewöhnlich große Reichweite gegenüber allen anderen funkbasierenden Systemen:
Der unschlagbare Vorteil des wireless M-Bus-Systems ist die Plug- and Play-Funktionalität ohne jegliche Kabelverbindung mit bis zu über 500 m Reichweite, also mit genügend Reserve durch Wände und Decken. Einfach die batteriebetriebenen Sensoren in verschiedenen Räumen platziert und ein vollständiges Messwert-Erfassungssystem ist startbereit.

Der wM-Bus-Recorder ist somit insbesondere für mobile Messungen geeignet, da alle gesendeten Messwerte innerhalb kürzester Zeit ohne jegliche Konfiguration visualisiert und aufgezeichnet werden.

Zukunftssicher:

Da der wireless M-Bus (EN 13757-4) europaweit standardisiert und in der Liegenschaftsverwaltung und Messtechnik sehr weit verbreitet ist, besteht auch über Jahrzehnte Nachkauf-Sicherheit. Die optional angewandte Verschlüsselungstechnik ist BSI konform, da Modus 5 und Modus 7 im wM-Bus-Recorder implementiert sind.

Übersichtlich:

Unterschiedliche Visualisierungsformen liefern auf einen Blick alle relevanten Informationen über den Verlauf und Ist-Zustand von Messwerten.

Fehlertolerant:

Außerhalb der Reichweite liegende Sensoren werden gesondert markiert – die Empfangsfeldstärke wird fortlaufend angezeigt.

Optional über das Netzwerk/Internet einsetzbar:

Der USB-Funkempfänger lässt sich über USB-LAN-Adapter auch über große Entfernungen nutzen. Messwerte aus Liegenschaften mit Netzwerkanbindung lassen sich kostengünstig fernauslesen.

Einige Beispiele:

  • Easymeter Drehstromzähler Q3D: Zählerstand und Wirkleistung aller 3 Phasen und die Empfangsfeldstärke
  • Weptech Raumsensor: Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie die Empfangsfeldstärke
  • Zenner Wärmemengenzähler: Momentanwerte für Durchfluss und Leistung, Vor- und Rücklauftemperatur, Zählerstände der durchgesetzten Energie und des Volumens sowie die Empfangsfeldstärke

Der wireless M-Bus-Recorder ist für 189,00 Euro bei OnTimeLine erhältlich.

Die eigene Photovoltaik-Anlage, der Garant für sichere Stromversorgung

Pressemitteilung

Früher war es ein wichtiges Anliegen der Politik, der Bevölkerung eine günstige und sichere elektrische Stromversorgung zu garantieren.
——————————

Dann privatisierte der Staat seine Staatsunternehmen und es entstanden daraus börsennotierte Aktiengesellschaften, die als Hauptanliegen Rendite für Wenige erwirtschaften wollen.

Technischer Fortschritt, Umweltschutz und Versorgungssicherheit sind diesen Unternehmen nicht wichtig. Die Anlagen und Infrastruktur werden so lange betrieben, bis sie auseinanderfallen. Das war im Winter 2005 im Münsterland der Fall: Strommasten aus altersschwachem Stahl brachen zusammen und die Bevölkerung saß wochenlang im Dunkeln.

Zumindest als Eigenheimbesitzer können Sie heute Ihren Strom selber erzeugen (www.mh-tec-service.de/strom.html) und sitzen in so einer Situation nicht mehr die ganze Zeit im Dunkeln. Wenn Sie eine Photovoltaik-Anlage an Ihrem Haus installieren und dazu einen Batteriespeicher mit der richtigen Steuerung, dann wird bei Netzausfall einfach auf Batteriestrom umgeschaltet. Das geht innerhalb von weniger als einer Sekunde.

Wichtig für Sie: Sie können nur einphasige Verbraucher wie Kühlschrank und Kühltruhe damit betreiben. Bei ausreichend Batterieladung reicht der tagsüber mit Sonnenlicht erzeugte Strom sogar zum Kochen oder für den Betrieb einer Waschmaschine aus.

Die lange Sonnenscheindauer vom Frühjahr bis zum Herbst kann dafür sorgen, daß Sie danach noch etwas Solarstrom (www.mh-tec-service.de) übrig haben, um zusammen mit Solarkollektoren einen Warmwasserspeicher aufzuheizen.

Oder Sie steigen für lange Arbeitswege auf E-Mobilität um. Damit haben Sie einen weiteren Baustein für etwas mehr Unabhängigkeit bzw. Autarkie von wenigen großen Energieversorgern.

Weitere Informationen zum Thema Energietechnik sind unter www.mh-tec-service.de zu finden.

——————————

Pressekontakt:

Energietechnik Hänsch
Herr Michael Hänsch
Jordanstr. 35
40477 Düsseldorf