voxenergie

3 comments

  1. Angelika Ißlei

    Es war ein großer Fehler zu Voxenergie zu wechseln.
    Keine ehrlicher und seriöser Anbieter, mit Hinhaltetaktik.

  2. Tom Anonymus

    Mit billigen Tricks wird hier versucht neue Kunden zu gewinnen. Ohne Einwilligung werden bestehende Stromverträge gekündigt und mit den eigenen, meist teureren erstetzt. Es laufen mehrere Klagen und Abmahnungen gegen den anbieter.

  3. Jutta Schreiter

    liebe Stromanbieter, welcher Coleur auch immer,

    Ich habe meinen Stromlieferanten. Ich möchte den auch behalten und brauche keinen anderen, billigeren, teureren, oder was auch immer.

    BITTE unterlaßt diese nervtötenden Anrufe zwecks Stromanbieterwechsel!

    Diese Anrufe von unterbezahlten Hausfrauen, oder Männern, mit Kindergeschrei, Kochgeräuschen oder sonstiger Geräuschkulisse im Hintergrund ist nur eines:

    NERVIG!

    ICH WILL DAS NICHT!

    Zu bestimmten Zeitpunkten im Jahr häufen sich diese unerwünschten nervtötenden Werbeanrufe. Woher auch immer die Anrufenden die Telefonnummern haben. Es ist, jedenfalls von MIR, nicht erwünscht.

    BITTE nehmt mich aus der Liste. Ich habe auch schon versucht mich offiziell dagegen zu wehren, indem ich die Anrufe bei der Bundesnetzagentur gemeldet habe:
    https://www.bundesnetzagentur.de/…/unerlaubtetelefonwer…
    Hat anscheinend auch nichts genützt, da nun die Anrufe wieder los gehen.

    „Was dürfen Werbeanrufer nicht?
    Verbraucherinnen und Verbraucher ohne deren ausdrückliche vorherige Einwilligung zu Werbezwecken anzurufen, ist gesetzlich verboten. Fehlt eine solche Einwilligung, handelt es sich um einen unerlaubten Werbeanruf, einen sogenannten Cold Call.
    Bundesnetzagentur“

    Ich habe nie und nimmer, auch ungewollt nicht, dazu meine Erlaubnis erteilt. Somit sind diese Werbeanrufe unerlaubt und strafbar.

    „Die Missachtung der gesetzlichen Regelungen ist bußgeldbewehrt und kann als Ordnungswidrigkeit durch die Bundesnetzagentur verfolgt werden.
    Bei Verstößen gegen das Verbot der unerlaubten Telefonwerbung kann die Behörde Bußgelder von bis zu 300.000 Euro verhängen. Eine Rufnummernunterdrückung bei Werbeanrufen kann mit Bußgeldern bis zu 100.000 Euro geahndet werden.
    Bundesnetzagentur“

    Also hört endlich auf, Euch wie Raudis oder Maffiosis zu verhalten und stellt diesen Telefonterror ein! 👎👎👎

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>