Immergrün Energie

Immergrün ist eine Marke der Kölner 365 AG und bietet vornehmlich Tarife für umweltbewusste Verbraucher an.

www.immergrün-energie.de:
immergrün-Energie GmbH

Postanschrift:
immergrün-Energie GmbH
Postfach: 21 07 69
50532 Köln

Geschäftsführer: Antoine Werner Beinhoff

Registergericht:
Amtsgericht Köln unter HRB 78178
Ust-IdNr. DE289311656

Firmensitz:
Im Mediapark 8
50670 Köln

Telefon: 0221 / 985 99 985

Haben Sie Erfahrungen mit diesem Stromanbieter? Hinterlassen Sie Ihren Erfahrungsbericht hier als Kommentar.

8 comments

  1. Thomas Dubbert

    Also hier ist man nicht wirklich Kundenfreundlich. Ich habe dort einen Online Antrag gestellt. Kurze zeit später teilte man mit, keinen Vertrag abschließen zu können. Allerdings hatte man zuvor meinen alten Vertrag gekündigt. Die fadenscheinige Erklärung sagte Sinngemäß aus, dass man unter allen Umständen vermeiden wolle, dass ich durch deren Entscheidung nicht doch meinen alten Anbieter behalten muss und man habe deshalb dennoch gekündigt. Sicherheithalber hat sich aber auch niemand bei uns erkundigt ob das in einem solchen Fall überhaupt noch gewünscht ist. Ziemlicher Käse, denn die da fabriziert haben. Nun musste ich wieder zum alten Anbieter zurück, habe aber einen anderen, ungüstigeren Tarif. Das lasse ich so auch nicht stehen …

    • adminstrom

      Hallo, das kann im Prinzip aber immer passieren – sobald man angibt, dass der neue Versorger die Kündigung beim Vorversorger übernehmen soll, wird er das auch als erstes machen; das gilt zumindest dann, wenn es zeitkritisch ist. Wenn sich dann aus anderen Gründen zeigt, dass eine Belieferung nicht oder nicht rechtzeitig möglich ist, ist der alte Vertrag ja schon weg. In dem Fall würde ich mit dem vorherigen Anbieter verhandeln oder über einen Preisvergleich einen neuen Anbieter suchen und dort ggf. einen Einzug melden, wenn es sonst mit den Fristen nicht klappt.

  2. Thomas Dubbert

    Dann sollte man man den Weg bis zum Vetrag / kein Vertrag überdenken. Denn man könnte auch so argumentieren, dass ein Antrag immer mit dem Wunsch verbunden ist NUR den neuen Anbieter als Lieferanten zu nutzen. Ist das nicht möglich, muss es für den Verbraucher auch möglich seinen bisherigen Lieferanten zu behalten ohen einen neuen Antrag zu schicken – insbesondere wenn es zeitkritisch ist, ist hier der Kunde der Dumme. Das kann nicht sein.

    Bevor gekündigt wird muss sicher sein, dass man dem Kundenwunsch auch entsprechen kann. Da gibts kein Wenn und auch kein Aber …

  3. Rainer Simon

    Hallo,
    ich muss leider vor dem Verein, und wahrscheinlich vor allen Almado -Angehörigen warnen.
    Derzeit neuer Auftritt als Meisterstrom.
    Ich habe einen Jahresvertrag mit Bonis, etc- als billigster Anbieter hervorgeprescht.
    Nun wird mit fadenscheinigen Gründen der Vertrag vorgekündigt, um den Bonus nicht zu erstatten.
    Ich habe die SEPA Daten nicht benannt- welch unterlassung!
    Sepa ab Februar, wir enden im Dezember!
    Ich klage!

  4. Waltraud Khan

    Ich habe schlechte Erfahrung mit Immergrün/Almado gemacht. Nach Vertragsende will das Unternehmen den vertraglich vereinbarten Bonus nicht zahlen, so dass ich den Mahnbescheid gegen dieses Unternehmen erwirkt habe, wogegen es Widerspruch eingelegt hat, mit der Begründung, der Vertrag sei nicht mit Immergrün/Almado zustande gekommen, sondern mit 365 AG. Mit diesem ominösen Unternehmen habe ich nie etwas zu tun gehabt, geschweige denn mit ihm einen Vertrag abgeschlossen. Betrug?

    Ich kann nur zur Vorsicht raten.

  5. Rainer S

    Hallo,
    ich hatte am Jahresanfang auch Probleme mit immergrün/Almado/365 – wie auch immer sie hiessen. Vornehmlich immergrün, so lief auch der Schriftverkehr.
    Bei mir wurde auch vor Jahresablauf der Vertrag gekündigt mit faulen Gründen. Einschreiben hatten keine Wirkung. Aber das einschalten der Schiedsstelle Energie / Strom in Berlin hat dann geholfen. Sache geschildert, einige Schreiben hin und her – erste Rückzahlung und nach nochmaligem meckern komplette Rückerstattung. Ohne Kosteneinsatz, nach 4 Monaten war die Geschichte vom Eis. Bis auf den letzten Cent.
    Dank noch einmal an die Schiedsstelle. Bei mir ging es bei 1000€ Zahlung um über 400€ Rückerstattung.

  6. Jürgen Böttcher

    Anfangs lief alles prima, nach einem Jahr bekam ich den Bonus ausbezahlt. Ich erhielt allerdings ein 6-seitiges Schreiben, in dem auf Seite 4 eine massive Preiserhöhung von €310/Jahr gut versteckt war. Reine Bauernfängerei! Dabei werben sie mit immerfair! Ich kann nur dringend vor diesem Lieferanten warnen. Ist auch nicht mehr bei Verivox gelistet.

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>