Günstige Stromtarife – Sonderkündigungsrecht & Sparmöglichkeiten

Strom ist aus dem Alltag nicht wegzudenken. Strom wird nicht nur gebraucht, um abends das Licht anzumachen, auch wird mit Hilfe von Strom gekocht. Zudem können Lebensmittel wie Fleischwaren im Kühlschrank gekühlt werden. Auch hierfür wird Strom benötigt. Die Stromanbieter wissen, wie wichtig den Verbrauchern die wertvolle Energie ist. Sie nutzen die Notwendigkeit des Stroms, um ihre Gewinne zu vervielfältigen. Jedoch versuchen sich die Stromanbieter gegenseitig zu unterbieten und die Verbraucher an sich zu binden.

Stromanbieter vergleichen

Um den Konkurrenzkampf der Stromanbieter zu nutzen, können die Verbraucher auf strom-vergleich.info diese vergleichen. Dazu müssen lediglich folgende Daten in den Stromvergleichsrechner eingegeben werden:

• Jährlicher Stromverbrauch des Haushalts
• Postleitzahl

Schon mit nur zwei Daten kann der Vergleichsrechner die günstigsten Stromtarife auf einen Blick gegenüberstellen. Die Verbraucher können so den günstigsten Stromanbieter auswählen und jährlich eine kleine Summe sparen.

Sonderkündigungsrecht

Viele Stromanbieter erhöhen regelmäßig ihre Preise, eine Senkung der Stromtarife ist eher selten. Verbraucher werden allerdings durch ein sogenanntes Sonderkündigungsrecht geschützt. Dieses erlaubt es, den Konsumenten von Strom, den Anbieter zu wechseln, sofern dieser die zuvor ausgemachten Strompreise erhöht. Dieses Recht kommt nicht nur den Stromverbrauchern zu gute, sondern auch den konkurrierenden Anbietern. Da diese jeden neuen Kunden zu schätzen wissen, übernehmen diese oftmals auch gerne die Kündigung bei dem alten Stromanbieter. Zudem können Neukunden bei einem Stromanbieterwechsel auch von verschiedenen Rabatten wie einen Neukundenrabatt profitieren.

Weitere Sparmöglichkeiten

In der Regel bieten Stromanbieter auch Gas an. Dieses wird in vielen Fällen zum Heizen oder zum Erhitzen von Wasser benötigt. Wer bei den Stromanbietern auch seinen Gasverbrauch abrechnen lässt, kann beispielsweise von einem Kombirabatt sparen. Auch die jährlichen Grundgebühren, welche die Strom- und Gasanbieter erheben, fällt mit einem Kombivertrag weg. Dies liegt daran, dass zum Beispiel der Verwaltungsaufwand nur bei einem Anbieter anfällt, auch die Zählerstände müssen nur von einem Energieanbieter abgelesen werden. Die Konsumenten werden also nicht nur vor extremen Preiserhöhungen geschützt, sondern können auch durch Rabatte Geld sparen.

Dieser Beitrag wurde unter Markt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.