365 AG – mit verschiedenen Marken im Markt

Vor einigen Tagen berichteten wir bereits darüber, dass die Kölner 365 AG mit ihrer Marke Meisterstrom im Markt aktiv ist.

Doch die Kölner Aktiengesellschaft zeichnet noch für mehr Marken verantwortlich, neben Meisterstrom noch Immergrün Energie, almado.de und almado-energy. Die Kölner sind damit eine echte Größe im Markt für günstigen Strom in Deutschland.

Angesichts der Positionierungen in den wichtigsten Stromvergleichsportalen wie Verivox oder Check24 scheint die 365AG den Schwerpunkt derzeit auf die Marke Meisterstrom zu legen. Mit Immergrün wendet man sich an umweltbewusste Verbraucher, vom Kundenstamm her ist wohl almado-ENERGY die Nummer 1. Mit almado.de sollen junge, internet-affine Verbraucher gewonnen werden.

Haben Sie Erfahrungen mit den Versorgern? Hinterlassen Sie Ihren Erfahrungsbericht bei den jeweiligen Übersichtseiten der Stromanbieter.

39 comments

  1. Henrik

    VORSICHT vor Meisterstrom mit seinen angeblich billigen Tarifen! Trotz bester Bonität wird eine Strombelieferung abgelehnt, obwohl unsere PLZ ausdrücklich beliefert werden könnte. Die Ablehnung erfolgt grundlos, da gewisse Voraussetzungen nicht vorliegen würden. Auf telefonische Nachfrage (e-Mails beantwortet das Unternehmen nicht!) erklärte mir nach 45min Warteschleife eine sehr schnippige Mitarbeiterin:“Suchen Sie sich einen anderen Anbieter, das ist eine Entscheidung unserer Geschäftsleitung!“ Auf meine höfliche Bitte, einen Vorgesetzten sprechen zu können, wurde das Gespräch abrupt beendet! Meine Meinung: UNSERIÖSER ANBIETER, ein Wechsel zu so einem Laden sollte gut überlegt sein!

    • uwe

      habe schnell die Auftragsbestätigung bekommen, dann die Kündigungsbestätigung des akt. Lieferanten. Ein paar Tage später die Auftragsstornierung mit der Begründung, sie könnten mir an meiner Verbrauchsstelle keinen Belieferungsvertrag anbieten.
      Das ist ein seltsames Geschäftsgebaren.
      Habe bisher bei anderen Anbietern keine Schwierigkeiten gehabt.

    • Lutz

      Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht: Belieferung wurde abgelehnt mit Hinweis auf eine „mögliche negative Auskunft“. Ich habe daraufhin bei der Schufa die Datenübersicht nach §34 BDSG angefordert und sehe hier nur sehr gute Scorewerte.
      Ich habe innerhalb von 48 Stunden einen noch günstigeren Anbieter gefunden, der mir auch problemlos umgehend die Belieferung zugesagt hat und inzwischen liefert.

  2. Markus

    Sehr unseriös.
    Günstige Tarife ja, aber nur nach Abzug des Bonus. Auch bei mir wurde sowohl von Meisterstrom als auch von Idealenergie (beides Marken der 365 AG) die Lieferung Abgelehnt. Eine Nachfrage per Mail wurde folgendermassen beantwortet.
    „Sehr geehrter Herr ……..,

    vielen Dank für Ihr Vertrauen in unser Unternehmen und Ihren Auftrag zur Strombelieferung. Wir konnten Ihrem Antrag auf Belieferung mit Strom leider nicht entsprechen. Wir bedauern das sehr und hoffen auf Ihr Verständnis. Bitte sehen Sie diese firmeninterne Entscheidung, die auf unseren langjährigen Erfahrungen beruht, nicht als Be- oder Abwertung Ihrer Person oder sonstiger Umstände.

    Unsere günstigen Preise können wir nur deshalb aufrechterhalten, weil wir unseren Verwaltungsapparat schlank halten und jeden zusätzlichen Kostenaufwand streng überwachen und versuchen zu vermeiden. Wir tun dies im Interesse unserer Kunden, was aber dann auch zur Folge hat, dass wir bestimmte interne Richtlinien einführen müssen. Diese schreiben uns u.a. vor, dass wir nicht jeden Antrag auf Abschluss eines Stromliefervertrages annehmen können.

    Bitte haben Sie Verständnis, dass unsere Mitarbeiter im Kundenservice-Center keine abweichende Entscheidung treffen können. Wir möchten noch einmal unser Bedauern für die Ablehnung Ihres Auftrages mitteilen und bedanken uns für Interesse.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr MeisterStrom Team“

    Interesant ist auch, das man innerhalb von 2 Monaten mehrjährige Erfahrung haben kann.

    Fazit – Finger Weg

  3. Jahn

    Ich kann diesem Kommentar nur zustimmen. Almado ist dort mit aufgegangen. Trotz mehrmaliger Aufforderung eine Abrechnung zu bekommen, passiert hier nix. Finger weg von diesem Anbieter. Der schickt sofort bei 1 Tag Zahlungsverzug den Inkasso los.
    VORSICHT ist geboten!

  4. Paul Simon

    Ich kann die negativen Kommentare nicht bestätigen. War bei almado-ENERGY in Belieferung und alles lief glatt durch. Von der Auftragsbestätigung bis zur Schlussrechnung. Nichts zu meckern. Wenn man natürlich seine Rechnungen nicht bezahlt, kann es Probleme geben. Aber das hat man ja selbst in der Hand.

    Für mich wegen der Preise eine klare Empfehlung,

  5. Große Enttäuschung

    Hatte nur Probleme mit almado. Bestehende lastschriftvereinbarung wurde nicht gezogen(angeblich wegen sepa). Dann Mahnung von almado.

    Weil mir das zu blöd war habe ich meinen Vertrag zum Vertragsänderung gekündigt. Bestätigt wurde jedoch ein früherer Termin, um den neukundenrabatt von 25 % nicht auszahlen zu müssen.

    Kann jedem von almado u.ä. Nur abraten.

  6. Wantia

    almado oder jetzt 365 ag! -Finger weg !!!-
    Meine Tochter hat 2 Monate Strom von almado bezogen. Dann die Preiserhöhung: Monatlicher Grundpreis von 9,95 € auf 19,99 €! Zusätzlich Anhebung des Preises für die Kwh. Daraufhin wurde vom Sonderkündigungrecht Gebrauch gemacht und neuer Anbieter gesucht.
    Almado verweigert ohne Angabe von Gründen die Kündigung. Der neue Anbieter wird belogen (angebl. liegt die angegebene „Zähler-Nr.“ bei almado nicht vor!) Bundesnetzagentur und Bundesaufsichtsamt sowie Verbraucherzentrale NRW. wurden schon über diesen Vorgang informiert.
    Für solche Anbieter müssen „Schwarze Listen“ eingeführt werden.
    Unverschämtheit auch von „Verivox“ mit solchen Anbietern Geschäfte zu machen!!

  7. Pfeffer Raik

    ich bin leider über immergrün mit der 365AG verquickt, auf mails wird keine antwort erteilt, der monatliche abschlag ist utopisch, bei 3400 kw und 24,71 cent pro kw über 80 euro abschlag verlangen, auf den 25 prozent-bonus bin ich ja mal gespannt, aber im nachhinein, ich hab sicherheitshalber schon zum nächsten termin gekündigt, sehr unseriöser anbieter , meine meinung

    • Rechenfehler?

      Wieso utopisch?
      3.400 * 0,2471= ca. 840 Euro
      840/11 Abschläge = ca. 76 Euro
      Dazu der monatliche Grundpreis, was ist an dem Abschlag zu hoch???

  8. Doreen

    Vielleicht hatte ich nur Glück – aber bei mir lief alles gut. Bonus ohne Aufforderung bekommen.

    Ich habe das Gefühl, dass bei den Leuten, die sich hier beschweren auch manche Dinge nicht sauber liefern. Wenn man seine Rechnung vielleicht nicht bezahlt, kann es ja auch Probleme mit dem Bonus geben.

  9. jupp

    die checken natürlich über schufa.
    falls da was vorliegt – telefon nicht bezahlt, konto nicht gedeckt – bist du out.

    außerdem werden evtl. meckerer notiert.

  10. Jette

    Ich lasse mir gerade 14 Seiten Antrag auf Stromlieferung ausdrucken.
    Erst jetzt habe ich die Rezensionen gelesen. Ich denke die 14 Seiten wandern in den Müll.

  11. WB

    Bin ziemlich enttäuscht von Almado: Bis heute fehlt mir die Abrechnung von 2013, wahrscheinlich weil ich nach meiner Berechnung ein Guthaben von ca. 1000,- € haben müßte. Trotzdem wird versucht, weiterhin abzubuchen – das finde ich schon ziemlich dreist.
    Mails nützen (bislang) nichts, Anrufe sind vergeblich. Keine Info dazu, dass Almado jetzt anscheinend 365 AG ist. Alles für mich sehr chaotisch. Habe alles genauestens dokumentiert, um für eine rechtliche Auseinandersetzung vorbereitet zu sein.
    Kann bei dieser Sachlage nur raten, die Finger weg zu lassen.

  12. L.B.

    Ich habe auch fast 7 Wochen auf meine Jahresabrechnung gewartet. Ich bin bei almado-energy. Mein Bonus wird angeblich zugeschickt, warte auch schon 7 Wochen drauf. Tarifwechsel wurde nicht erlaubt.
    Dann plötzlich haben die mir den Tarif einseitig gewechselt.
    Jetzt im 2 Jahr wurde der Abschlag von 72 € auf 97€ erhoben, und das bei 2700 kWh Verbrauch im Jahr für den Arbeitspreis von 25,78 Cent/kWh und Grundpreis 19,95€ monatlich. Die müssen erscheint wieder zu Schule, Mathe lernen.
    Nun läuft das Schlichtungsverfahren, außerdem melde ich die bei der Aufsichtsbehörde.

  13. Carsten

    Ich war bei immergrün von Almado/365 und es hat keine Probleme gegeben.
    Glatter Wechsel, saubere Belieferung, Kündigung zum gewünschten Datum, korrekte Abrechnung.
    Wenn man alles korrekt macht, ist 365 auch korrekt.

    Mich würde mal interessieren, was hier alle falsch gemacht haben.

    • Torsten

      Zitat :….mich würde interessieren was hier alle falsch gemacht haben ……..
      Antwort :
      Am besten alle Komentare nochmal RICHTIG durchlesen !
      der Anbieter 365 AG hat in allen Fällen versagt.

  14. Torsten

    Ich habe vor 7 Wochen über Verivox meinem bisherigen Stromanbieter
    Extra Energie gewechselt wegen einer 30%igen(!) Preiserhöhung.
    Ab dem 01.Juni erhalte ich Strom von der Immergrün Energie GmbH.
    Der Wechsel wurde bestens ausgeführt. Ich hoffe das bleibt auch so wenn ich diese vielen negativen Berichte lese über die 365 AG. Habe heute erst erfahren das Immergrün zu 365 AG gehört.
    Da man wenig negatives über die Immergrün Energie GmbH findet, denke und hoffe ich das die Firma Meisterstrom ihr eigenes und offenbar sehr mangelhaftes Management hat.

  15. Meyer

    Mein Antrag auf Stromlierferung wurde von Meisterstrom ebenfalls ohne Begründung abgelehnt.
    Ich habe dann einfach den gleichen Antrag neu gestellt und der wurde akzeptiert. Allerdings hatte sich zwischenzeitlich der Strompreis (bei allen Anbietern) erhöht.
    Ich denke mein erster Antrag wurde abgelehnt, weil die Strompreise sich gerade änderten und Meisterstrom mich nicht zu den alten (besseren) Konditionen beliefern wollte, obwohl bei check24 mit den alten Preisen noch gerechnet wurde.

  16. G.H.

    Es geben mehr als ausreichende Infos zur 365 AG und in der Geschäftsfeld tätigen Unternehmen (Meisterstrom, Almado, Immergrün usw…) im Internet nachzulesen. Nur weil ein neuer Name im Geschäftsfeld der 365 AG auftaucht ändert sich nichts an deren Vorgehensweise.
    Meine „Erste Wahl“ ist dieses Unternehmen nicht!
    Klage wurde per RA eingereicht.

  17. Rogalsky

    Achtung! Alleine die Vielzahl der Firmennamen (aus einem Haus) sollte Verdacht wecken. Die 365AG wird bei Verivox nicht mehr aufgelistet – nur noch Meisterstrom (ich hoffe, auch das nicht mehr lange!).

    Ich hatte bei almado-energy vertragsgemäß per E-Mail gekündigt. Diese und sämtliche spätere Mails wurden ignoriert. Am Telefon kam nur eine automatische Ansage. Nach Jahresablauf habe ich nicht weitergezahlt, also folgten Zahlungsaufforderung und bald auch mehrere Inkassobriefe. Davon sollte man sich nicht einschüchtern lassen! Verivox verwies mich an die SCHLICHTUNGSSTELLE ENERGIE – da kann alles (Beschwerden, Briefe, E-Mails) online und kostenfrei eingereicht werden. Danach empfing ich endlich wieder Mails von Almado: sie hätten keine Kündigung erhalten (das heißt, sie entsprach nicht der gewünschten Form), eine Kündigung per E-Mail wäre nicht gültig und bedarf einer Unterschrift. Ich bestand auf meiner Kündigung und leitete auch diese Mails an die Schlichtungsstelle weiter. Letztlich hat die Schlichtungsstelle mir in allem Recht gegeben und Almado aufgefordert mich schadlos zu entlassen. Almado versuchte, mir noch Mahngebühren in Rechnung zu stellen und ignorierte meine Fragen zur Rechnung, aber am Ende habe ich ihnen noch 6 € für Porto und Telefon abgezogen!

    Die SCHLICHTUNGSSTELLE ENERGIE kann ich auf jeden Fall empfehlen!

  18. neseb

    Jetzt haben die eine neue Masche, die jährliche Wechselprämie nicht zu bezahlen.
    Mitte November habe ich einen Vertrag bei einem anderen Anbieter abgeschlossen. Die Kündigung des Meistertrom-Vertrages übernahm der neue Stromlieferant.
    Kurz darauf, am 11. Dezember teilte mir ein „Kundenservice-energie.de“ mit, dass mein Konto einen negativen Saldo aufweist.
    Eine Prüfung meiner Konten ergab, Meisterstrom hat nach 10 Monaten die Einziehung des mtl. Abschlags einfach eingestellt.
    Im gleichen Brief stand die Aufforderung ab sofort die mtl. Abschlagszahlungen per Überweisung vorzunehmen. Auch ein Konto war angegeben. Doch die Kontodaten, Firmenname, Sepa-Nummer waren andere als bisher.
    Sofort schrieb ich den Kundenservice-energie.de an und fragte ob dies richtig sei oder eine „phisingmail“ ist. Eine Antwort bekam ich nicht sondern die Kündigung durch MeisterStrom 25 Tage vor Ablauf der normalen Kündigung wegen Zahlungsverzugs.

    • F.B.

      in dem Fall MUSS der Anbieter einziehen, sonst kein Zahlungsrückstand. Unbedingt klagen! oder Schlichtungsstelle anrufen.

    • Lollo

      Habe gleiche Masche erlebt:
      Anbieterwechsel und Kündigung im Dezember 2014 per 31.3.15 veranlasst.
      Kurz darauf, am 18. Dezember teilte mir ein “Kundenservice-energie.de” mit, dass ein Einzug wegen der Kündigung nicht mehr möglich sei und ich die Abschlagszahlungen überweisen müsse. Habe mehrfach darauf hingewiesen, dass das Unternehmen eine gültige Einzugsermächtigung von mir hat und sie nur einziehen müssen. In der Folge Mahnung, das Konto Negativsaldo aufweise.
      Überprüfung ergab, das im Jan. doch noch eingezogen wurde und Feb. nicht. Der angebliche Negativsaldo basierte dann plötzlich auf 12 Monatsraten, obwohl nur 11 Raten vereinbart. Anfrage, wie der Negativsaldo sich zusammen setzt, wurden nicht beantwortet.
      Stattdessen bekam ich die außerordentliche Kündigung (angeblicher wegen Zahlungsverzug) durch ideal Energie (365 AG) zum 24.03.2015, also vor Ablauf der bereits durchgeführten normalen Kündigung zum 31.03.15. Alles nur Schikane, damit der Bonus und das sich abzuzeichnende Guthaben nicht gezahlt werden muss. Habe Beschwerde bei Schlichtungsstelle eingereicht und der Kündigung widersprochen.

  19. ralle guewe

    Hallo, ich war bis 30.11.14 Kunde bei Meisterstrom, Belieferung für 1 Jahr, Abschläge alle bezahlt, Kündigung und Wechsel zu anderem Anbieter problemlos. Am 05.01. kam die Schlussrechnung – ohne 25% Bonus. Gestern und heute mehrere Telefonate. Heute erklärte man mir, dass der Bonus nicht gezahlt werden könnte, da ich eine PV-Anlage betreibe und somit ein Belieferungsausschluss gem. Allgemeinen Stromlieferbedingungen vorliegen würde. In meinen Bedingungen ist dieser jedoch nur bei Eigenverbrauch gegeben, ich speise jedoch komplett ein. Interessant finde ich, dass man sich wohl HEUTE vermutlich beim Netzbetreiber über das Vorhandensein einer PV-Anlage erkundigt hat und offensichtlich irgendeinen Grund zum Nichtzahlen sucht. Nun ja, dann werden wir uns wohl ein wenig streiten müssen. Hat jemand Erfahrungen mit der Schlichtungsstelle Energie? Bin unsicher, ob ich die erst mal anspreche oder gleich zum Anwalt gehe. Für Tipps/Erfahrungen bin ich dankbar.

    • Sir Henri

      Sieh mal unter dieser Website nach. Da almado/Meisterstrom/etc. diese Abmahnung unterschrieben hat, könnten sie bei zuwiederhandlung große Probleme bekommen. Mir hat es geholfen – ich habe nach ca. 9 Monaten meine 25 % erhalten.

      Stromdiscounter almado-Energy: Windige …
      http://www.vz-nrw.de/stromdiscounter-almado-energy-windige-geschaeftsprak...
      14.05.2014 – Per Abmahnung hat die Verbraucherzentrale NRW solchen … die ihre Produkte unter den Marken „MeisterStrom“ und „IdealEnergie“ vertreibt.

    • G.H

      @ralle guewe: Zutat:…da ich eine PV-Anlage betreibe und somit ein Belieferungsausschluss gem. Allgemeinen Stromlieferbedingungen vorliegen würde…..

      Den Satz kenne ich. Streite mich derzeit vor Gericht. Gehe direkt zum Rechtsanwalt, alles andere ist schenkte Zeit.

    • ralle99869 guewe

      So, Schlichtungsverfahren ist beendet – Meisterstrom hat Klage (Feststellungsklage) eingereicht. Hatten die Angst vor einem Schlichtungsspruch gegen sie? Oder welche Strategie steckt hier dahinter? Werde mir jetut auch einen Anwalt nehmen und sehen, was aus der Sache wird.

      • R. OTTO

        Bei mir wollen die den Bonus auch nicht bezahlen obwohl meine Volataikanlage lediglich einspeist und nicht gewerblich ist. Zudem wurde dies bei Abschluss nicht kommuniziert.
        Sache wurde nun an Anwalt übergeben.

  20. Peter

    Meisterstrom hat mir im November eine E-mail gesendet. Darin gaukelt man vor, demnächst, wenn die hoheitlichen Umlagen gesenkt werden diese an uns weitergegeben wird. Dann schreiben die im nächsten Satz das der Strom im April 2015 29,8 Cent beträgt. Von einer Erhöhung schreiben die nicht, obwohl die den Preis erhöht haben. Und, hoheitliche Umlagen sind ja Steuern, die werden ja NIE gesenkt. Das ist eine nicht sauber arbeitende Firma. Finger weg von Meisterstrom. Meisterstrom ist eine Tocher von 365 AG. Auch die anderen Töchter von 365 AG sind nicht besser. Jeder der da ist, sollte sofort noch kündigen. Ich werde NIE WIEDER zu der 365 Ag und ihren Töchtern gehen. Unsauber wie die da arbeiten.

  21. Gustav

    Ich kann nur vor der 365 AG mit den Tarifen immergruen und weiteren Tarifen warnen. Streite mich jetzt noch über den mir in 2013 zustehenden Bonus. Kann nur die Einschaltung der Schlichtungsstelle Energie empfehlen.
    Danach wird die 365 AG aktiv . Aber versucht dann noch mit Tricks den bestehenden Vertrag kurzfristig zu kündigen .Vorsicht. Vorsicht.

  22. Horst

    Nie wieder Meisterstrom!
    Keine Aufforderung zur Zählerablesung bekommen.
    Meisterstrom schickt eine Rechnung über einen Phantasiezählerstand mit ca 3000 kWh mehr!!
    Trotz SEPA Mandat kein Bankeinzug, dafür Mahnungen!

  23. F.B.

    Finger weg von diesem Anbieter! Verweigert regelhaft den Bonus mit fadenscheinigen Argumenten. 1. Zahlungsrückstand, nachdem trotz Einzugsermächtigung die Abschläge nicht mehr eingezogen worden (in dem Fall MUSS der Anbieter einziehen, sonst kein Zahlungsrückstand). 2. Angeblich Gewerbekunde. ACHTUNG: Bitte unbedingt § 3 Nr 22 EnWG beachten. Danach liegt eine gewerbliche Abnahmestelle nämlich nur vor, wenn der Verbraucher über 10.000 KW Projekt liegt UND ein Gewerbe an der Abnahmestelle betrieben wird. Bei den meisten Haushalten liegt schon kein Verbrauch über 10.000 KW vor. Damit ist auch dieses Argument tot.

    Nachdem die Schlichtungsstelle anrufen wurde, hat 365 AG negative Feststellungsklage erhoben. Widerlege auf den Bonus. Werde das Urteil veröffentlichen!

  24. Reinhard B.

    Bei den Strompreisen wechsle ich jedes Jahr, um über günstige Anbieter (plus Bonus) meine Stromkosten etwas zu reduzieren. 2014 war ich bei immergrün (365AG) mit Tarif wasserkraft6 dabei. Ich habe gegen Ende des Jahres über Verivox und einen neuen Versorger (Schweriner Stadtwerke) fristgerecht gekündigt. Anfang Februar kam die korrekte Abrechnung plus Bonus, eine Woche später der Scheck und mittlerweile nach Einreichung des Schecks bei meiner Bank ist das Geld auf meinem Konto.
    Bei mir ist alles völlig korrekt gelaufen und ich kann nicht meckern.
    Monieren würde ich nur, dass die erste Rate unüblicherweise gleich im Januar eingezogen wird und eine Gutschrift den Umweg über einen Verrechnungsscheck läuft statt gleich auf das bekannte Konto gezahlt wird, aber sonst nichts zu beanstanden. Gern wieder.

  25. Andreas S

    Vorsicht bei Meisterstrom.
    Ich hatte 2013-2014 Strom von Immergrün. Bei der Abschlußrechnung versuchte man mich abzuzocken wegen Bonus und Strompreiserhöhung.
    Nach langem hin und her über meinen Anwalt hat Immergrün endlich gezahlt.
    Nun der Hammer
    Vom 1.3.2014 – 28.2.2015 hatte ich Strom von Meisterstrom.
    Gestern in der Abschlußrechnung fehlte der Bonus von 25 %, der mir schriftlich zugesichert wurde.
    Heute bekam ich eine E-Mail mit dem Hinweis, das ich 2 Verträge habe und daher der Bonus nicht gezahlt wird.
    Nach tel. Rücksprache teilte man mir mit, das Immergrün und Meisterstrom unter dem Dachverband der 365 AG ist und daher ich kein Neukunde bin.

    Mein Anwalt freut sich schon.

  26. koecks

    Bin gerade bei Immergrün auch in der Kündigungsphase.
    Habe jetzt auch eine Aufforderung bekommen die Restlichen Zahlungen per Überweisung zu machen:
    Folgende Kontodaten Daten wurden mir hierzu geschickt: Sind diese Richtig?
    ……
    Für die Überweisung steht Ihnen folgendes Konto zur Verfügung: Kontoinhaber: immergrün!-Energie-365AG, Kreditinstitut: Aareal Bank AG, IBAN: DE93550104000463752311, BIC: AARBDE5WDOM.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr immergrün!-Energie Team

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>